Reihenschaltung von Fehlerstromschutzschalter

Voraussetzung für eine Reihenschaltung von Fehlerstromschutzschalter ist das der erste in der Reihe ein Selektiver Typ A s oder Typ B s ist.

Desweiteren muss der zuvorkommende FI min. einen dreimal so hohen Bemessungsstrom haben.

Beispiel:

Hausanschlusskasten mit Hauptschalter für UV

  1. Unterverteilung mit 1.FI Typ B s IΔN 100mA
  2. Unterverteilung in Reihe mit 2. FI Typ A IΔN 30mA

Hinter einem Typ B s kann kommen:

  • Typ B
  • Typ A

Hinter einem Typ A s kann kommen:

  • Typ A

Bitte immer daran denken, dass in Stromkreisen mit Steckdosen als Endverbraucher, immer ein IΔN 30mA FI eingebaut sein muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation